Homelift in EFH - Evtl. Einbau bereits im Neubau eingeplant

Bauherrschaft plant beim Neubau vorsorglich für späteren Lifteinbau

Beim Bau dieses Einfamilienhauses wurde bereits bei der Planung darauf geachtet, dass nachträglich ein Lift eingebaut werden könnte und ein entsprechend grosses Treppenauge frei gelassen.


Durch den fortschreitenden Krankheitsverlauf der Bauherrschaft wurde nun der Einbau des Liftes unumgänglich. Mit dem Senkrechtlift Kalea A4 ist es gelungen, den Lift harmonisch ins Gesamtbild einzubetten und den Lift ohne jegliche baulichen Anpassungen einzubauen. Da der die Niveaudifferenz zwischen Aufstellfläche und unterer Türschwelle nur 5 cm beträgt, wurde sogar darauf verzichtet, den Unterlagsboden zu öffnen. Bei Bedarf könnte eine kleine Rampe vor der Türe montiert werden.


Erfahren Sie mehr über unsere Liftlösungen und rufen Sie uns unverbindlich an oder finden Sie ausführliche Informationen auf unserer Homelift-Übersichtsseite.



Jetzt kostenlose Lift-Beratung anfordern!